[25teilige Serie, Photographien/Postkarten und Text] Das Erinnerungsgefüge an einen Ort wird durch Nachrichten aufgebrochen, auf seine Vorläufigkeit gestoßen, überholt. Beirut 2004 war: chaotisch, lebenshungrig, hoffnungsvoll, mit keinem Blick zurück. Zwei Jahre später ist wieder Krieg, der für uns Besucher nur in der Zeitung und im Fernsehen stattfindet.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: